Stillförderung Schweiz

Filme zum Thema Stillen


Breast is best Vollversion

Breast is best ist ein von der norwegischen Beratungsstelle für Stillen produzierter, mehrfach ausgezeichneter Ausbildungsfilm  über das Stillen, die Muttermilch und den ersten Kontakt mit dem Neugeborenen.

 

Die Themen des Films (Dauer 45 Minuten) umfassen u.a.:
  • Richtiges Ansetzen
  • Stillpositionen
  • Haut-zu-Hautkontakt nach der Geburt
  • Stillen nach Kaiserschnitt
  • Gesundheitliche Vorteile für Mutter und Kind
  • wunde Brustwarzen und gestaute Milchgänge
  • Brustentzündung
  • Schläfrige Babies
  • Steigende Milchproduktion
  • Stillen in der Nacht
  • Stillen von Frühgeborenen
  • Abpumpen und per Hand ausdrücken
  • Tragen, Stillen von Zwillingen und Kleinkindern
  • Funktion und Rolle von Vertrauenspersonen und Fachleuten


Der Film steht in folgenden Sprachen zur Verfügung:

und kann als DVD mit allen 4 Sprachversionen im Shop bestellt  werden.

 

Drehbuch und Regie: Frau Dr. med. Gro Nylander, Ärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Produziert von Video Vital, Norwegen



 

Breast is best Kurzfilm

Ausgewählte Schlüsselstellen aus dem von der norwegischen nationalen Beratungsstelle für Stillen produzierten,  mehrfach ausgezeichneten Ausbildungsfilm Breast is best  über das Stillen, die Muttermilch und den ersten Kontakt mit dem Neugeborenen mit den folgenden Inhalten (Dauer 13 Minuten):

  • Informationsvermittlung über Vorteile des Stillens für Mutter und Kind
  • Bonding
  • richtiges Ansetzen
  • Stillpositionen
  • Stilldauer


Der Kurzfilm Breast is best steht in den folgenden Sprachen  zur Verfügung: 

 

Flyer mit der Linkinformation zur Abgabe an Eltern können kostenlos bestellt werden im Shop.




 

Stillen von Frühgeborenen

Unterstützung beim Stillen von Frühgeborenen
 

Muttermilch ist für Frühgeborene besonders wichtig: Sie kann ihnen dabei helfen, Entwicklungsrückstände auf termingerecht geborene Babys aufzuholen. Neuere Studien zeigen zum Beispiel positive Wirkungen auf Hirnentwicklung und Herzfunktion. Frühgeborene zu stillen ist aber oft mit Anlaufschwierigkeiten verbunden. Der Kurzfilm zeigt Müttern von Frühgeborenen, wie es gelingen kann. 


Der Film steht in folgenden Sprachen zur Verfügung:

und kann als DVD mit allen vier Sprachversionen im Shop bestellt werden. 


Flyer mit der Linkinformation zur Abgabe an Eltern können ebenfalls im Shop bestellt werden.



 
Die vorzeitige Geburt eines Babys bringt besondere Herausforderungen mit sich. Frühgeborene starten im Vergleich mit „auf Termin“ geborenen Babys mit verschiedenen Nachteilen ins Leben. Oft sind sie auch noch zu schwach um zu saugen, weshalb die Milchbildung bei der Mutter nicht optimal angeregt wird. Muttermilch und viel Hautkontakt zu den Eltern sind für sie aber am Anfang besonders wichtig. Muttermilch fördert nicht nur das Wachstum und stärkt die Immunabwehr, sondern kann auch dabei helfen, mit der vorzeitigen Geburt verbundene Nachteile zu reduzieren. So belegen zwei kürzlich publizierte Studien, dass Ernährung mit Muttermilch zu wesentlichen Verbesserungen bei der Entwicklung von Gehirn und Herz beiträgt.

Gut für Hirn und Herz

Die Gehirne von Babys, die vor dem eigentlichen Geburtstermin geboren werden, sind in der Regel noch nicht vollständig entwickelt und kleiner als bei Normalgeborenen. Eine am Kinderspital in St. Louis (USA) durchgeführte Untersuchung zeigt nun, dass frühgeborene Kinder, deren tägliche Nahrung in der Phase bis zu ihrem fälligen Geburtstermin zu mindestens 50 Prozent aus Muttermilch bestand, ein größeres Gehirnvolumen hatten. Sie verfügten über mehr Hirngewebe und die Oberfläche des Cortex war bei ihnen größer als bei Babys einer Vergleichsgruppe, die deutlich weniger Muttermilch erhalten hatten. Die Forscher gehen davon aus, dass sich ein grösserer Cortex positiv auf die späteren kognitiven Fähigkeiten der Kinder auswirkt. Auch bei Herzvolumen und Herzfunktion weisen Frühgeborene deutliche Nachteile gegenüber Neugeborenen auf, die pünktlich auf die Welt kommen. Eine mit Frühgeborenen in Grossbritannien durchgeführte Langzeitstudie kommt zum Schluss, dass Stillen in der Zeit vor dem eigentlichen Termin sehr förderlich ist für die Entwicklung von Herzvolumen und –funktion. Die Forscher stellten fest, dass die entsprechenden Beeinträchtigungen geringer ausfielen, wenn die Kinder mit Muttermilch gestillt oder durch eine Kombination von Muttermilch und Flasche ernährt wurden.


Information und Unterstützung für Eltern von Frühgeborenen
Die Erkenntnisse aus beiden Studien unterstreichen die Wichtigkeit des Stillens von Frühgeborenen. Bei einer guten Unterstützung durch die Mutter kann auch ein Frühgeborenes zum richtigen Zeitpunkt das Trinken an der Brust lernen. Ein neuer Kurzfilm „Stillen von Frühgeborenen“ zeigt die ersten Schritte zu einem erfolgreichen Stillen und gibt auf anschauliche Weise Anleitungen und Tipps. Der Text wurde durch den Fachbeirat von Stillförderung Schweiz in Zusammenarbeit mit Neonatologie-Abteilungen verschiedener Schweizer Spitäler erarbeitet und gewährleistet dadurch eine fachkundige Information betroffener und interessierter Eltern. Das Bildmaterial ist einem bestehenden Film entnommen. 


Adresse
de fr it en
0
Allgemeine InformationenHäufige Fragen zum Stillen FAQBroschüren und Bücher zum Thema StillenFilme zum Thema StillenSpeziell für VäterKolostrum gewinnenSonnenschutz in der StillzeitSchnullerErnährungBewegungPsychische GesundheitAusscheidungen erste TageNützliche AdressenPublikationen